Dozentin für Ballett, Contemporary Jazz und Variation

Man muss das Leben tanzen

Nietzsche

Über Franziska

Franzi tanzt sich seit ihrem 4. Lebensjahr durch´s Leben. Mit dem klassischen Ballett hat alles begonnen und es ging in alle Stilrichtungen des Tanzes weiter. Schon sehr früh war klar, dass an einer Tanzausbildung kein Weg vorbeiführt. Im Jahr 2011 schloss sie die 4-jährige Ausbildung zur Bühnentänzerin und Tanzpädagogin an der Ballettakademie Fürth mit Erfolg ab.

Zahlreiche Weiterbildungen unter anderem bei der Iwanson Schule München, Impulstanz Wien, Broadway Dance Center New York, Plesni Dance Center Zagreb vertiefen Ihr Wissen und Können ständig.

Sie unterrichtet und choreografiert für zahlreiche Institutionen sowohl im Hobby – als auch im Ausbildungsbereich, inszeniert eigene Stücke und gibt ihre große Leidenschaft an ihre Schüler weiter.Seit 2017 konnte sie bei vielen nationalen und internationalen Tanzwettbewerben Erfolge und Platzierungen erzielen.

2018 brachte sie auch ihr eigenes modernes Tanzstück „Angst“ in der Stadthalle Fürth auf die Bühne und setze dieses Thema in einem wunderbaren abendfüllenden Programm um.

Die Liebe brachte sie schließlich zurück nach Unterfranken und seit September 2019 ist sie Teil des Dance Steps Teams. Ihre professionelle und engagierte Art bereichert jeden Schüler.

Werdegang

  • Seit 2019 Lehrerin bei Dance Steps für Ballett und Contemporary Jazz
  • Seit 2017 Private Coaching, Vorbereitung für Auditionen und Wettbewerbe
  • 2012-2019 Tanzpädagogin bei CenterStage Erlangen für Ballett und Contemporary Jazz
  • 2012 Tanzpädagogin bei StageCoach Erlangen für zeitgenössischen Kindertanz
  • 2011-2017 Tanzpädagogin bei Ballett Akademie Fürth für Ausbildungsschüler in Ballett, Contemporary Jazz und Flamenco
  • 2007-2011 Ballett – Akademie Fürth mit Abschluss zur Bühnentänzerin und Tanzpädagogin
  • 2006-2007 Kleine Nestler Schule München (Berufsfachschule für Gymnastik und Tanz)
  • 2002-2006 Unterricht in allen modernen Stilen sowie Jazz
  • 1994-2002 Klassisches Ballett bei Klaus-Peter Rilling nach Waganowa